Klassik

Württembergische Philharmonie Reutlingen - 2. Sinfoniekonzert

Mo, 17. Oktober 2016 20:00

Großer Saal
Ausverkauft
Württembergische Philharmonie Reutlingen - 2. Sinfoniekonzert

Franz Liszt, Ungarische Rhapsodie Nr. 5
Béla Bartók, Violinkonzert Nr. 1
Ludwig van Beethoven, Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36

Kirill Troussov, Violine
Zsolt Hamar, Leitung

Das 1. Violinkonzert von Béla Bartók ist das Produkt einer sehr leidenschaftlichen Liebe zur Geigerin Stefi Geyer, für die er es 1908 im Alter von 27 Jahren komponiert hatte. Die Geigerin behielt das Manuskript bis zu ihrem Tod bei sich, ohne es je aufgeführt zu haben. Erst 1958 wurde das noch ganz spätromantische Werk wiederentdeckt. Zu hören ist es bei uns mit Kirill Troussov, der mit dem Werk 2009 Aufsehen erregte, als er im Pariser Théâtre des Champs-Élysées für den erkrankten Gidon Kremer bei einem live von Radio France übertragenen Konzert mit dem Orchestre National de France einsprang.
Der junge Geiger hatte bereits im zarten Alter von 8 Jahren mit dem Russischen Nationalorchester in Moskau debütiert und 1994 den 1. Preis beim Internationalen Henryk-Wieniawski-Violinwettbewerb gewonnen. Schon in jungen Jahren von Sir Yehudi Menuhin gefördert, gehört er heute zu den international gefragtesten Geigern seiner Generation. Die internationale Presse schreibt über sein Spiel: „...beeindruckende Eleganz, nicht zu übertreffende Technik, außergewöhnliche Sensibilität und Klangfarben von göttlichen Schönheit ...“.