Kultur

Reutlinger Kulturnacht

Sa, 23. September 2017 19:00

Großer Saal
Ausverkauft
Reutlinger Kulturnacht

Bereits zum 5. Mal veranstaltet das „Netzwerk Kultur“ am 23. September 2017 die Reutlinger Kulturnacht und versetzt die Stadtmitte und ihre Umgebung erneut in ein Lichtermeer aus Kunst und Kultur.

Und dies nicht nur im wortwörtlichen Sinne durch beeindruckende Lichtkunst-Installationen, die die City in bunte Farben hüllen, sondern auch im übertragenen Sinne in einem vielseitigen Feuerwerk an kulturellen Attraktionen. In sämtlichen festen und eigens dafür hergerichteten Innenräumen der Stadt präsentieren sich bildende Künstler, Tänzer, Musiker aller Stilrichtungen, Schauspieler, Schriftsteller und Kleinkünstler aller Art. Unterstützt wird dies durch eine kulinarisch interkulturelle Vielfalt entlang der Katharinenstraße und in der Stadthalle, was den Abend als Erlebnis der Sinne abrundet.

 

Wieder mit dabei und mit Sicherheit ein besonderes Highlight der Kulturnacht ist der Auftritt der Reutlinger Tanzszene, die sich in und vor der Stadthalle präsentiert. In dieser Nacht wird dieselbe in „Die tanzHALLE“ Reutlingens verwandelt. Tanzfreunde und Interessierte erleben ein Festival an Bewegung und dürfen sich vor Ort, neben zahlreichen Vorführungen, auch selbst ausprobieren.

Unter dem Motto. „Don´t be shy – Man muss das Leben tanzen“ frei remixed nach Nietzsche und Imany, treffen moderne, traditionelle und experimentelle Tanzstile genauso aufeinander wie jung auf alt und wie Tanzperformances auf Mitmachaktionen. Ein buntes Feuerwerk aus Tanzkulturen, welches auf fünf großen und kleinen Schaubühnen präsentiert wird.

Bevor es zum Tanzfest ins Innere der Halle geht, wechseln sich bereits ab 17 Uhr Hip Hop und Breakdance Shows mit Skatervorführungen und einer Percussion-Performance der bekannten „Beatstompers“ auf dem Skaterplatz und dem Vorplatz der tanzHALLE ab. Passend hierzu finden für bewegungsfreudige Kids, Teens und Junggebliebene, gleich im Anschluss gegen 18 Uhr Hip Hop- und Breakdance-Workshops statt.

Nicht verpassen sollten Sie die große Eröffnungsshow um 18.30 Uhr auf dem Vorplatz der Halle, die eigens und diesjährig zum ersten Mal als Kooperationsperformance aller mitwirkenden Showgruppen auf die Bühne gebracht wird. Die Inszenierung, Konzeption und Choreographie hierfür wurde von dem international bekannten und in Reutlingen geborenen Choreographen Thorsten Kreissig aus Berlin und von Ramona Mathes, künstlerische und organisatorische Leitung der Kulturnacht, entwickelt.

Sie bietet Ihnen eine einmalige Gelegenheit, Tänzer aus allen Sparten und aller Kompetenzen gemeinsam auf einer Plattform zu erleben und mit Ihnen gemeinsam hinterher die „tanzHALLE“ zu stürmen, wo Sie der Reutlinger DJ Fabrizio Laraia von Dance and Music erwartet und durch ein Wechselspiel von Tanzvorführungen und Tanzanimationen begleitet.

Genießen sie klassisches Ballett, Modern Dance, Jazz, HipHop, Breakdance, Videoclip Dancing genauso wie Standard und lateinamerikanische Tänze, Rock’n’Roll, Burlesque, orientalische Tänze, Hula, Celtic, Flamenco, Tango Argentino und vieles mehr auf der großen Bühne im Saal und in der gemütlichen Loungeecke des Foyers und verpassen Sie nicht dieses Feuerwerk an Lebensfreude, das alle Sinne an- und einen schönen Abend verspricht.

Feiern Sie mit uns!

„Man muss das Leben tanzen. Nietzsche Don´t be shy! Imany

Vorprogramm ab 17 Uhr

Eröffnungsshow auf dem Vorplatz 18.30 Uhr

Einlass 18.45 Uhr

Unter dem Motto. „Don´t be shy – Man muss das Leben tanzen“, frei remixed nach Nietzsche und Imany, treffen moderne, traditionelle und experimentelle Tanzstile genauso aufeinander wie jung auf alt, wie Amateur auf Profitänzer und wie Tanzperformances auf Mitmachaktionen. Ein buntes Feuerwerk aus Tanzkulturen, welches auf fünf großen und kleinen Schaubühnen präsentiert wird und jeden, egal welchen Alters, anspricht und begeistert.

Verpassen Sie nicht dieses Feuerwerk an Lebensfreude, das alle Sinne an- und einen schönen Abend verspricht!

Feiern Sie mit uns!

Vorprogramm ab 17 Uhr auf dem Vorplatz und bei den Skateranlagen

Eröffnung um 18.30 Uhr auf dem Vorplatz