Musical / Show

PHILIA – zwischen zwei Welten

Fr, 04. Mai 2018 19:00

Großer Saal
Ausverkauft
PHILIA – zwischen zwei Welten

Eine Benefizgala für die Nachsorgeklinik Tannheim

Das Ballett „Philia – zwischen zwei Welten“ handelt von einer Flucht aus dem Alltag in die Zauberwelt der Musik. Im Alltag zählt oft nur das Funktionieren, Gehorchen und mit dem Strom schwimmen. Individualität, Kreativität und Emotion drohen in einer Welt der Fabriken und steinernen Menschen zu verwelken. Inmitten jener Welt stößt ein Arbeiter eines Abends zufällig auf eine kleine rote Blume, die der lebensfeindlichen Umgebung zum Trotz in einem Hinterhof erblüht. Als er sich der Blume nähert, erscheint ihm die Gestalt einer Frau, die ihn in die Welt der Musik entführt. Die zauberhafte Welt verschwimmt jedoch schon bald wieder vor seinen Augen. So unerwartet und kurz sein erster Aufenthalt in der anderen Welt auch war, für den Arbeiter ist sie eine Alternative zu seinem trostlosen Alltag, wie er sie bisher nicht kannte.

„Philia“ erzählt die Geschichte dieses Arbeiters, der durch Musik eine Welt erkennt, in der er sich von der Monotonie und den Zwängen seines Lebens retten kann. Das Stück schildert den Konflikt zwischen Freiheit und Zwang, Einzelnem und Masse, Traum und Realität. Die Ballettschule Musik-Spiel-Tanz versinnbildlicht durch „Philia“ das Ziel, das sie sich jeden Tag selbst für ihre zahlreichen Schülerinnen und Schüler setzt: Manchmal braucht jeder Mensch etwas Abstand. Manchmal ist das beste Mittel gegen Kummer eine Welt aus Musik und Tanz, in der man „woanders“ ist. Weg von seinen Sorgen. So befinden sich auch unsere Schülerinnen und Schüler „zwischen zwei Welten“.

Kartenvorverkauf in der Ballettschule:
19.03. bis 23.03.2018
jeweils von 15.00 bis 18.00 Uhr
Preise: 1. Kategorie 35 Euro, 2. Kategorie 25 Euro