Mit Nachhaltigkeit und Verantwortung Events gestalten

 

Natürlich interessiert mich die Zukunft. Ich will schließlich den Rest meines Lebens darin verbringen. Mark Twain

Deswegen – und aus voller Überzeugung – engagieren wir uns stark im Bereich Nachhaltigkeit, ausgerichtet am Gedanken einer gelebten unternehmerischen Gesellschaftsverantwortung (Corporate Social Responsibility – CSR).

 

Wir verstehen uns in der Eventbranche als innovativer Impulsgeber für nachhaltiges Wirtschaften.

Unsere nachhaltige Firmenphilosophie umfasst bereits viele Einzelaktivitäten, die soziale und ökologische Verantwortung mit ökonomischen Vorteilen in Einklang bringt. Begonnen vom Einkauf der Verbrauchsmaterialien für die Stadthalle Reutlingen, achten wir darauf, dass wir nachhaltigen und regionalen Lieferanten und Anbietern den Vorzug geben. Dadurch gelingt uns eine hohe Attraktivität für Besucher wie Veranstalter.

Dies erreichen wir gemeinsam mit vielen Mitstreitern und Partnern, denen das Zukunftsthema ebenfalls am Herzen liegt:

 

 

Bild

Green Globe ist das erste weltweite Programm zur Zertifizierung und Leistungsverbesserung speziell für die Reise- und Tourismusindustrie. Basierend auf den drei Säulen Umweltfreundlichkeit, sozialer Verantwortung und wirtschaftlicher Rentabilität erreichte die Stadthalle Reutlingen 2015 einen Spitzenwert von 97 %.

Bild

Als erste Stadthalle in Deutschland führt die SHR seit 2013 jährlich komplett klimaneutrale Veranstaltungen durch. Unter Einbeziehung sämtlicher hausinterner Prozesse wird der CO2-Fußabdruck der Stadthalle Reutlingen ermittelt. Die internationale Initiative "myclimate" mit Schweizer Wurzeln gehört weltweit zu den Qualitätsführern von freiwilligen CO2-Kompensationsmassnahmen und hat ihren Sitz in Reutlingen.
Mit dem errechneten Betrag wird ein myclimate-Projekt in Madagaskar unterstützt.

Sie wollen die Anfahrt Ihrer Gäste klimaneutral gestalten? Sprechen Sie uns an! 

Bild

Der Europäische Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. (EVVC) repräsentiert rund 750 Veranstaltungszentren, Kongresshäuser, Arenen und Special Event Locations in Europa und hat den Kodex fairpflichtet ins Leben gerufen.
Der Nachhaltigkeitskodex ist eine freiwillige Selbstverpflichtung zur unternehmerischen Verantwortung für Nachhaltigkeit bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen. Zehn Leitlinien fassen den Kodex zusammen. Sie geben das qualitative Ziel der Ausgeglichenheit von ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekten wider.

Bild

Mehr Spaß an Kultur und Konzert – in allen Lebenslagen:
Ihre körperliche Einschränkung hindert Sie nicht daran, mit Elan und Interesse Kultur- und Freizeitangebote wahrzunehmen. Damit Ihnen das noch mehr Freude bereitet, hat die Stadthalle Reutlingen folgende Services und Erleichterungen für Sie umgesetzt.
Nähere Informationen finden Sie hier.

Bild Bild

Unser Partner aus der Region bietet grünen Strom, Erdgas als umweltfreundliche Heizungs- und Haushaltswärme, gesundes Trinkwasser und Fernwärme mit Komfortfaktor. Dies nutzen wir gerne für unseren Betrieb und ermöglichen gemeinsam mit der FairEnergie:

  • E-Tankstelle - kostenfreies Tanken während und außerhalb von Veranstaltungen in der Tiefgarage der Stadthalle Reutlingen
  • Strom zu 100 % aus erneuerbaren Energien - Wasserkraftstrom und ca. 7 % über die Photovoltaikanlage der Erneuerbare Energien Neckar-Alb eG
  • Fernwärme
  • Wasser
Bild

Die Stadthalle Reutlingen setzt sich auch für eine hohe Qualität in der Ausbildung des Nachwuchses ein. Auf Initiative des EVVC wurde gemeinsam mit den Verbänden AUMA, VPLT und FAMAB und mit Unterstützung des DIHK ein Ausbildungskodex entwickelt, der in prägnanten Leitlinien die wichtigsten Bausteine der Ausbildung zu Veranstaltungskaufleuten und Fachkräften für Veranstaltungstechnik verdeutlicht.
Mit der Unterzeichnung des Kodexes verspricht der teilnehmende Ausbildungsbetrieb die Einhaltung maßgeblicher Eckpunkte zur Sicherstellung einer fundierten Ausbildung in der Veranstaltungswirtschaft.

Bild

Bei dieser Klimainitiative der Stadt Reutlingen macht es sprichwörtlich »klick«. Jeder spürt, dass er etwas tun sollte. Doch die Umsetzung im Alltag ist jedoch oft von alten Gewohnheiten geprägt. Wenn also Klimaschutz stattfinden soll, muss sich die Wahrnehmung in den Köpfen und Herzen der Menschen verändern. Ein Umdenken ist nötig! Die Stadthalle Reutlingen unterstützt KLIK und tritt gerne als Botschafter auf.

Bild

Das Label „Gesund im Betrieb“  erhielt die Stadthalle Reutlingen GmbH für ihre Teilnahme am Projekt für betriebliches Gesundheitsmanagement, das im Landkreis Reutlingen in Kooperation mit der AOK ‒ Die Gesundheitskasse Neckar-Alb und der Handwerkskammer Reutlingen entstanden ist.  Das Modellprojekt wird ebenfalls vom Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg, sowie der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg und der ikk classic unterstützt. „Gesund im Betrieb“ ist nun Teil des umfassenden Nachhaltigkeitskonzepts der Stadthalle Reutlingen GmbH.